Brustvergrößerung – Operationsverfahren und Narkose

Brustvergrößerung –
Operationsverfahren und Narkose

In der Klinik für ästhetische Chirurgie in Essen findet bei einer Brustvergrößerung die Operation grundsätzlich unter Vollnarkose statt. Bei Brustvergrößerungen wird zusätzlich die Brust in der Narkose örtlich betäubt.

Die Platzierung des Implantats ist neben der Größenbestimmung entscheidend für die Natürlichkeit des Aussehens. Hierfür muss es möglichst nah an die Mittellinie zum Brustbein eingesetzt werden. Zudem muss es die Brusttasche komplett ausfüllen. Ein Hautüberschuss muss durch das Implantat ebenfalls aufgefüllt werden. Aus diesen Gründen erfolgt die Platzierung direkt hinter der Brustdrüse. Bei Frauen mit extrem dünnem Hautmantel kann eine Platzierung gegebenenfalls hinter dem Brustmuskel nötig sein.

Bei Brustoperationen ist es äußerst wichtig, Verunreinigungen der Implantattaschen mit Keimen zu vermeiden. Denn Keime können Infektionen auslösen und zur gefürchteten Kapselfibrose führen. Diese Gefahr besteht besonders dann, wenn bei der Brustoperation eine Schnittführung durch Drüsen erfolgt.

Aus diesem Grund wird in der Klinik für ästhetische Chirurgie in Essen bei Brustvergrößerungen grundsätzlich kein operativer Zugang durch die Achselhöhle (Schweißdrüsen) oder über einen Vorhofrandschnitt (Brustdrüse) vorgenommen.

Vielmehr erfolgt der Schnitt bei Brustvergrößerungen in der Unterbrustfalte. Dieser bietet die meisten Vorteile: keine Verletzung der Brustdrüse, keine Gefährdung der Sensibilität der Brustwarze und für Außenstehende kaum erkennbar.

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff birgt auch eine Brustvergrößerung Risiken. So können bei einer Brustvergrößerung in seltenen Fällen Nachblutungen, Infekte sowie Wundheilungsstörungen auftreten. In äußerst seltenen Fällen kann es zu einer Verhärtung (Fibrose) und/oder einer Schrumpfung (Kontraktur) der Kapsel kommen. Die Fachliteratur gibt einen Prozentsatz von 5–8% für das Auftreten dieser Komplikation an. In der Klinik für ästhetische und plastische Chirurgie in Essen liegt der Prozentsatz bei unter 2%.

Weitere Informationen zum Thema Brustvergrößerung

Operation und Narkose
Nachsorge

Haben Sie Fragen zur Brustvergrößerung ?

Dann rufen Sie uns jetzt unter 0201/ 94 61 62  0 an oder nutzen Sie das Schnellformular rechts.

Ihre Fachärzte der Klinik für ästhetische Chirurgie in Essen, NRW.

 

Wir sind Mitglied in:

Logo Berufsverband Deutscher Anästhesisten     Logo Berufsverband Deutscher Chirurgen    Logo des AGNNW

Zum Anfang springen 

Ihre aktuellen Cookie-Einstellungen

Bitte wählen Sie eine Option. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Wahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies/Analyse/Tracking akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies sowie Google Maps
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück