Oberschenkelstraffung

Oberschenkelstraffung, Oberschenkelstraffungs-OP in Essen, Bochum, Düsseldorf

Durch das Alter bedingt kann es zu einer Erschlaffung der Haut an den Oberschenkeln kommen. Auch eine starke Gewichtsreduzierung, zum Beispiel nach einer radikalen Diät, kann es zu Hautüberschüssen an den Oberschenkeln kommen. Abhänging von jeweiligen Typ, können deutliche Hautüberschüsse besonders an den Innenseiten der Oberschenkel auftreten. Eine Oberschenkelstraffung macht hier viel Sinn, denn aufgrund des Schwindens der Elastizität der Haut, führen Maßnahmen, wie zielgerichtetes Muskeltraining oder eine Diät, häufig nicht zum erhofften Ergebnis. In der Regel ist hier nur ein geringer Fettkörper im Bereich der Unterhaut vorhanden, so dass eine Fettabsaugung gänzlich unsinnig wäre. Zu überzeugenden Ergebnissen führt in diesen Fällen nur eine Straffungsoperation.

Das schlaffe Gewebe an den Oberschenkeln führt häufig zu physischen Problemen. Nicht selten scheuern die Oberschenkel aneinander vorbei und machen routinierte Bewegungen, wie das Laufen, zum Alptraum. Des Weiteren können auch psychische Probleme entstehen. Vor allem Frauen entwickeln starke Hemmungen und zeigen sich in der Öffentlichkeit nur sehr ungern in ihren Bikinis und Badeanzügen. Unter den Betroffenen befinden sich jedoch auch zahlreiche männliche Patienten, die unter diesen Problemen leiden.

Eine Straffung der Oberschenkelhaut kann man durch eine Operation erreichen, bei der man überschüssiges Gewebe entfernt. Wenn Sie interessiert an einer Obeschenkelstraffung sind, dann vereinbaren Sie einfach ein Beratungsgespräch und wir finden die passende Maßnahme für ihr Problem.

Online-Termin vereinbaren Oder vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch unter 0201 / 94 61 62 – 0

Oberschenkelstraffung – Operation und Narkose

Bei der Oberschenkelstraffung führt der Schnitt vom oberen Rand der Leiste bis zum äußeren Rand der Pofalte. Aufgrund der Besonderheit der Lage von Blutgefäßen und Lymphbahnen ist vom Operateur große Genauigkeit und Erfahrung gefragt. Nach Entfernen der überschüssigen Haut erfolgt der Wundverschluss mit selbstauflösendem Nahtmaterial sowie einer speziellen Nahttechnik, so dass ein Ziehen der Fäden entfällt.
Die Operation findet immer unter Vollnarkose statt. Die Dauer der Oberschenkelstraffung beträgt etwa vier Stunden. Danach bleiben Sie zwei bis drei Nächte in unserer Klinik.

Oberschenkelstraffung – Nachsorge

In den ersten zwei Wochen nach einer Oberschenkelstraffung sind das Sitzen sowie Toilettengänge unangenehm. Grundsätzlich ist auch hier eine körperliche Schonung für sechs Wochen anzuraten, was bei einer Oberschenkelstraffung jedoch meist nur begrenzt durchführbar sein wird. Wie bei allen Straffungsoperationen müssen Sie für sechs Wochen einen Kompressionsverband tragen und auf das Rauchen verzichten.

Haben Sie Fragen zur Oberschenkelstraffung ?

Dann rufen Sie uns jetzt unter 0201/ 94 61 62  0 an oder nutzen Sie das Schnellformular rechts.

Ihr Team der Klinik für ästhetische und plastische Chirurgie in Essen, NRW.

 
© 2017 · Klinik für ästhetische Chirurgie Klinikleiter Petr Bolatzky Facharzt für Chirurgie · Schönheitschirurg Essen · NRW · Deutschland
Anschrift: Huttropstrasse 60 | 45138 Essen | 0201 / 94 61 62 - 0 |

Mitgliedschaften/Partnerschaften:
Logo Berufsverband Deutscher Anästhesisten     Logo Berufsverband Deutscher Chirurgen    Logo des AGNNW     facebook logo

Alle asthetisch-chirurgischen Eingriffe wie Lidkorrektur, Faltenbehandlung, Nasenkorrektur, Facelift, Ohrenkorrektur, Oberarmstraffung, Fettabsaugung Bauchdeckenstraffung, Oberschenkelstraffung, Brustvergrößerung, Bruststraffung, Brustverkleinerung, Brustimplantate, Kräuterschälkur Green Peel, Kosmetikbehandlung, Laser Epilation, Permanent Make-Up und Straffungsbehandlung LPG bieten wir natürlich auch für Patienten in Bochum, Duisburg, Dortmund, Herne, Bottrop, Castrop-Rauxel, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Recklinghausen, Marl und anderen Städten an.

Zum Anfang springen